rias2-history.de - Klick hier, um zur Startseite zu gelangen.


     

gästebuch.

Dein Name:     eMail (freiwillig):  
Dein Beitrag: 
Spam-Schutz:     

zeige Einträge 183..159 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28  
von astrid krüger , eMail: astrid.krueger@quelle.de am 26.08.04 15:59 Uhr:
Hi,liebe Rias-Hörergemeinschaft!
Ich brauche Eure Hilfe.
Ich suche den Rias - Solotrompeter Mecky Kasper. Weiß von Euch jemand, wo ich ihn jetzt finden kann. Oder hat einer eine heiße Spur oder einen Tip für die weitere Suche?
Danke!
Astrid

von Odins Klinge , eMail: odinsklinge@gmx.de am 24.08.04 21:36 Uhr:
Hallochen,
schaut doch auch mal bei uns vorbei:

Odins Klinge im Germanenhof
Zingster Straße 12
13051 Berlin

und im Netz:
http://www.odinsklinge.com
E-Mail: odinsklinge@gmx.de

Alles aus der Zeit der Wikinger &, Germanen Schmuck, Schwerter und sämtliches Zubehör ausserdem Textilien, Geschenkartikel und mehr

von Bernd Groddeck , eMail: groddeck@arcor.de am 24.08.04 20:01 Uhr:
Hallo Rias/2.Hoerer!
Rias lebt in unseren Herzen weiter.Wir wussten damals garnicht, was wir fuer ein starken Sender empfangen haben. Und wie sieht es heute aus.
Ich als absoluter LORD KNUD-Fan und meine liebe Frau auch vermissen Lord knud-1000%.
Aber am14. August waren wir zur Rias2-Party und dort gab es ein Wiedersehen mit unseren Lord Knud.
Wir waren fast am Weinen-Lord knud LEBT er hat eine 20. minutenschow abgezogen das der Planet wackelt. Die Stimme war so stark er paßt 1000% ins Radio und ist AKTUELL wie immer.Ob nun seine Witze (Harzerkaese, oder Olympia.
Wir hatten natuerlich auch die Gelegenheit mit Lord einige Minuten zu Reden. Einfach unbeschreiblich. Wahrscheinlich kommt sogar Lord knud uebers Internet wieder zu uns!?
Grusse an alle von Bernd und Ramona

von Glenewinkel , eMail: Roland.Glenewinkel@t-online.de am 16.08.04 20:44 Uhr:
Ich suche Hörspiele. ganz besonders die Serie:
' Damals wars Geschichten aus dem alten Berlin '
Könnt Ihr mir sagen, wo kriege ich diese Hörspiele her:

von Phillip Schubert , eMail: phillip-schubert@gmx.de am 12.08.04 17:05 Uhr:
Hi,

ey boar dieb seite find ich ja total toll.
Die gibt so alles her was man braucht.
Ich sollte einen Schulvorttrag halten über Radiogeschichte und da hab ich mir RTL Luxemburg und Rias2 ausgesucht.
Und was man hier alles findet an Informationen find ich ja sooooo toll.
Wer die seite auch immer managt, weiter so!

von thorty , eMail: thorty-ag@freenet.de am 11.08.04 11:01 Uhr:
Hi und liebe Grüße an all Jene denen es genauso geht wie mir. Die tagtäglich das Radio einschalten und immer wieder voll entäuschung feststellen, das es das Programm daß uns tagtäglich mit abwechslungsreicher Musik, verlässlichen Informationen und guter Laune versorgte aus völlig unerklärlichen Gründen nicht mehr gibt.Auch wenn die politischen Gegebenheiten für ein weiterbestehen des Rias(2) nicht mehr vorhanden waren ist es nicht nachvollziehbar warum nicht das Programmschema irgendwie zu retten war. Ich erinnere mich noch heute (11j. später) wie J.B. am 1.6.93.uns allen verkündete ,,rs2 ist rias2!' mit den selben Inhalten, nur ein anderer Name. Ha, hatte gleich so`n komisches Gefühl.Noch dazu wo einige (A.D.,A.A.,D.P.) das sinkende Schiff bereits verlassen hatten, um (wahrscheinlich unwissentlich) ein Format zu unterstützen mit dem wir heute, egal wo hin wir schalten, von Früh bis Spät gefoltert werden.Egal ob Berlins Hitradio oder Jene die das Erbe von Rias2 verschleuderten oder die unzähligen anderen die Stunde um Stunde alle immer den selben Brei über den Äther jagen. Mit einem gut gemachten Programm hat das ganze absolut nichts zu tun.Ständig die selben Hits dazu irgendwelches Geschwafel. Den Begriff Journalismus kann an dieser Stelle getrost unter den Tisch fallen lassen.Da waren ja die Moderationen während der Nachtschicht noch anspruchsvoller. Ich frage mich woran es liegt das niemand in der Lage ist ein derart erfolgreiches Programmschema, wie es jahrelang von Rias2 gesendet wurde, wieder zu bringen. Geht,s wirklich nur noch ums Geld verdienen mit einem Programm das, so wirklich, keiner hören will? Damals wurde Rias2 vorgeworfen das wäre Dudelfunk. Da frag ich mich doch als was man den ganzen Schund von heute bezeichnen soll. Da werden einem manchmal News vorgetragen die hab ich genauso am Vortag in der BZ gelesen. Da ist es ja kein Wunder das es mit der Algemeinbildung unserer Jugend immer weiter bergab geht. Ja,ja lang ist,s her, als in der Kufsteinerstr Leute saßen bei denen man das gefühl hatte, die verstehen was von dem was sie da machen.aber das muste ja für einen quotengiganten namens Deutschlandradio aufgegeben werden.Jedesmal wenn ich durch den Park am Riasfunkhaus vorbei komme denke ich daran, wie schön es damals war.Als man das wohle Gefühl hatte: hier wird das Programm gamacht was wirklich super(Pah,Supermix!) ist und das fast jeder hört.Stattdessen wird da heute das DLR produziert.Ein Millionengrab an geschichtsträchtigem Ort, wo Steuern und Gebühren unhörbar im Äther verfliegen.
In der hoffnung das die alten aber viiiel besseren Radiozeiten irgendwann wiederkommen
T.A.G.

von Mario , eMail: M2772047@yahoo.de am 23.07.04 19:52 Uhr:
Hallo Rias2-Fans!

Vielleicht (hoffentlich) kan mir einer von Euch helfen ...
Ich suche dringend eine Aufzeichnung (gesamte Sendung inkl. Moderation) der 'Schlager der Woche' mit Lord Knud als Moderator.

von Peter Ziermann , eMail: peter.ziermann@deutschesgold.de am 19.06.04 02:43 Uhr:
Pressemitteilung

11.6.2004 • 84

RIAS-Legende John Hendrik gestorben
DeutschlandRadio-Intendant Ernst Elitz: 'Wenn John Hendrik auf Sendung war, war Berlin musikalisch vereint.'


John Hendrik - Tenor, Jazz-Experte und RIAS-Legende - ist am 11. Juni 2004 im Alter von 99 Jahren in Berlin gestorben. Ernst Elitz, Intendant des DeutschlandRadio - das 1994 die Rechtsnachfolge des RIAS antrat - würdigte John Hendrik als innovativen Programmmacher und Entertainment-Star, der entscheidend zum Publikums-Erfolg des RIAS beigetragen hat. John Hendrik, so Elitz, 'konnte seine Begeisterung für die Musik wie kaum ein anderer vermitteln. Wenn John Hendrik auf Sendung war, war Berlin musikalisch vereint'.

John Hendrik, 1904 in Berlin Tiergarten geboren und von Hause aus Operettensänger, gab seinen Einstand beim RIAS mit Sendereihen wie 'Heute so beliebt wie damals' und 'Klingendes Amerika'. Später versammelte er interessante Gäste in seine 1968 gestarteten Show 'Zweites Frühstück mit John Hendrik'.

Nicht minder erfolgreich der 'RIAS-Opernstammtisch', Hendriks Lieblingsproduktion, die er 1981 aus der Taufe hob - live aus der Deutschen Oper Berlin und unter der Schirmherrschaft von Generalintendant
Prof. Goetz Friedrich.

Seine erfolgreichste Sendung aber war 'Club 18'. Das 'Internationale Jazz-Forum für junge Hörer' - zunächst öffentlich aufgezeichnet - war mehr als eine halbstündige Sendung am Samstagnachmittag. 'Club 18' war eine Institution, ein Club ohne Satzung und Radiotreffpunkt einer ganzen Generation in Ost und West.

Ihre Fragen beantwortet Karl-Heinz Stamm, Funkhaus Berlin, 030/8503-6161







Links

Pressemitteilungen
Pressemitteilungen: Archiv

von Alfons Forstmann , eMail: aforstmann@yahoo.de am 26.05.04 20:46 Uhr:
Frage an Burkhard Rausch, wenn es der ist, den ich suche. Erinnerst Du Dich an Deine erste Band in Zehlendorf, oder an unsere gemeinsame Freundin Marianne? Wenn ja, bitte unter der E-mail Adresse um Antwort. Alfi

von Schneedy , eMail: Schneedy@gmx.net am 14.05.04 22:13 Uhr:
an Petra M., Anfrage betr. Kai Bloemer, am 11.02.04 13.58 Uhr:

Hi,
Kai Bloemer arbeitete Mitte bis Ende der Siebziger in der Redaktion des Berner Tagblatt / Berner Zeitung in der schweizerischen Bundeshauptstadt. Danach habe ich ihn leider ebenfalls aus den Augen verloren. Grüsse: Hans

von Michael , eMail: bmw-dresden@web.de am 14.05.04 15:17 Uhr:
Ich suche dringend den Titel Am Arsch der Welt,den Lord Knud in Evergreens a go go gespielt hat.Wer kann mir näheres über diesen Titel sagen?

von Uwe Pawlitzki , eMail: upawlitzki@de.nissin-eu.com am 10.05.04 17:01 Uhr:
Hallo,

auch ich bin auf der suche alle Folgen des damaligen Hörspiels 'Geschichten aus dem alten Berlin'. wer hat diese und würde auch mir diese auf CD brennen - natürlich gegen Kostenerstattung. Vielen Dank.

von Andreas Hüttig , eMail: a.huettig@gmx.de am 13.04.04 10:26 Uhr:
Hallo RIAS2 Fans.
Gibt es eventuell irgend jemand,der von der RIAS2 Party in Gera Videomaterial besitzt?
Grüße Andreas!

von Sandy , eMail: sandy_mueller@freenet.de am 17.03.04 08:12 Uhr:
Hallo,

ich suche alle Folgen des damaligen Hörspiels 'Geschichten aus dem alten Berlin'. wer hat diese und würde sie mir auf CD brennen gegen Kostenerstattung. Vielen Dank. Grüßle

von Marko Grosser , eMail: marko-grosser@t-online.de am 16.03.04 17:21 Uhr:
Hallo ,liebe RIAS 2 Fans ,ich hoffe natürlich das
meine erste Mail bei Euch im Gästebuch steht.
Finde die Web-Seite sehr gut gemacht ,damit wären
viele Erinnerungen wach.
Das Tonbandgerät ist mittlerweile verstaubt.
Gehe mal in Ruhe alle Mails durch ,mußte nur darüber lachen ,das Nicole Massion nicht bekannt
gemacht wurde ,alle RIAS-Moderatoren sind uns
bis heute noch gut im Gedächtnis.
Hoffentlich findet noch einer die LP '40 Jahre
RIAS Berlin ',die ich im Flohmarkt geschalten habe.
Alles Gute ,herzliche Grüße aus Kamenz ,

Marko Grosser

von thomas , eMail: thomas.schoenburg@t-online.de am 26.02.04 20:50 Uhr:
letzter Versuch, wenns hier nicht klappt-wo sonst? ---Ich suche eine spezielle Sendung auf Rias2, Mystiker des Pops hieß die. Lief vor mind. 30 Jahren auf Rias2 so gegen Mitternacht(genauer gehts leider nicht).Hat mich damals schwer beeindruckt. War entweder von B.Graves oder O.Leitner. Habe damals nicht mitgeschnitten. Wäre jetzt wahnsinnig froh, wenn irgendwer diese Sendung auf Band, CD oder wie auch immer konserviert hätte, oder mir einen Tip geben könnte wo ich fündig werden könnte.

von Matthias am 16.02.04 21:03 Uhr:
Warum bin ich nicht schon längst einmal hier gelandet???
Es ist herrlich.Da blüht noch einmal meine ganze Jugend in mir auf.
Am tollsten sind die Jingles und Intros.
Toll!!!

von Daniela , eMail: danielamueller2000@yahoo.de am 16.02.04 15:25 Uhr:
Hallo! Ich suche auch ganz dringend die Hörspiele der Reihe : 'Damals wars - Geschichten aus dem alten Berlin' Wer kann mir einen Tipp geben, wo ich sie kaufen oder anderweitig erwerben kann? Lieben Dank.

von Petra M. , eMail: Bubblebrain@arcor.de am 11.02.04 13:58 Uhr:
So, großer Mist passiert, aus irgentwelchen Gründen komme ich nicht ins Forum. Deshalb muss ich meine Frage an dieser Stelle stellen: Erinnert sich jemand an Kai Bloemer? Er hat 'Treffpunkt' und Dienstags eine Morgensendung moderiert. Besondere Kennzeichen: Lästereien über die Bee Gees.Wenn ich mich recht erinnere war er bis mitte der 70er beim RIAS. Wer weiß, was aus ihm geworden ist? Hier im Verzeichnis kann ich ihn nicht finden. Bitte Email an mich.

von Petra M. , eMail: bubblebrain@arcor.de am 11.02.04 13:42 Uhr:
Bin auch so eine Ehemalige Hörerin aus Ostberlin, sagen wir mal von 71-88 und freue mich tierisch über diese Seite hier. Mehr von mir im Forum. Danke

von Andre,aus Wilthen(Oberlausitz) am 08.02.04 23:25 Uhr:
Ja Ja der RIAS seufz.Da sich viele hier über die Formatradioschei..e aufregen, es gibt in Berlin mit Radio Fritz und Radio 1 immernoch Alternativen.Seid Ihr schon mal durch die Radiolandschaft von Sachsen oder Bayern gefahren?
Ich habe mit 9 Jahren (1982) angefangen, Lord Knuds Schlager der Woche regelmäßig aufzunehmen, das war aus heutiger Sicht eine sehr schöne Zeit in meiner Kindheit- mit meinem Vater riesige Antennenanlagen bauen- immer die angesagtesten Maxiversionen-und die erfrischende Art von Knud, die aus dem restlichen Programm herausragte.
Heute hängt mein Herz an Fritz, aber das ist ja Geschmacksache.
Vieleicht könnte man hier ja noch n`paar mehr Hörbeispiele aus der Zeit vor dem Dudelfunk ab 85 online stellen.
Viele Grüße
Andre

von Nicole Massion am 07.02.04 20:02 Uhr:
Die Hörer sind wieder mal die Besten.Während meine Kollegen mich in der Mitarbeiterliste einfach vergessen,obwohl ich 5 Jahre den Rias 2 Treffpunkt moderiert habe,hat der Radiospion gleich erkannt :das ist Nicole. Freut mich Radiospion.Danke!

von Albrecht Gumlich am 08.01.04 18:28 Uhr:
...neulich kamen Harald (aufgewachsen in Ost-Berlin) und ich (geross geworden in West-Berlin)ins Schwaermen ueber unsere gemeinsame Radio Vergangenheit. Harald und verfolgten gleichermassen dem Transistorradio unter der Bettdecke lauschend, 'Es geschah in Berlin' (gleich im Anschluss an Lord Knud's 'Schlager der Woche').
Wir koennten eine Neuauflage anstreben mit 'Geschichten aus den alten Berlins', aus dem gerade vergangenen Jahrhundert.

von Peter Ziermann , eMail: peter.ziermann@deutschesgold.de am 06.01.04 00:01 Uhr:
Ehe ich ewig schreibe,gehe doch mal in das Forum www.deutschesgold.de und blätter durch die Anfragen,dort haben wir das Thema (stammt von Udo Jürgens)lange besprochen.
Viele Grüße von Peter

von Thomas Beck , eMail: twb_de@yahoo.de am 20.12.03 18:26 Uhr:
Hallo,
echt coole Seite hier. Grade für mich als alten RIAS- Hörer auch sehr informativ. Ich hab nun mal eine Frage an die geneigte RIAS- Gemeinde: Bei Lord Knuds Schlagern der Woche líef immer ein Titel (Instrumental) im off, während er sprach. Kennt einer den Titel oder die Gruppe??? Wäre echt dankbar für die Hilfe

zeige Einträge 183..159 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28