rias2-history.de - Klick hier, um zur Startseite zu gelangen.


     

gästebuch.

Dein Name:     eMail (freiwillig):  
Dein Beitrag: 
Spam-Schutz:     

zeige Einträge 358..334 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28  
von Gleißner Gisela , eMail: gisela.g.p@web.de am 26.08.06 14:38 Uhr:
Sehr geehrte Damen und Herern!
Ich bin auf der Suche nach dem Hörbuch "Damals war's" Geschichten aus dem alten Berlin, mit Ewad Weck u.a. Es sind Aufzeichnungen vom alten Sender Rias Berlin. Dabei bin ich auf Ihre Angebote gestoßen. Bitte teilen Sie mir mit, wo und wie ich dieses Hörbuch kaufen kann. Vielen Dank und freundlcihe Grüße
Gisela Gleißner

von Frank , eMail: ankefamily@t-online.de am 25.08.06 12:20 Uhr:
Hallo,

hier mal ein Tipp, wo man noch ziemlich gut mitschneiden kann.
Auf Radio Berlin 88,8 kommt Montag abends um 19.30 Uhr die Sendung
"Hey Musik" mit Jürgen Jürgens. Die Titel werden relativ gut ausgespielt.

Auf Bayern 3 kommen Freitags die "Schlager der Woche" von 19.00 bis 22.00 Uhr.
Da werden alle Neueinsteiger sogar mit Pause vorn und hinten ausgespielt.

Mal sehen wie lange noch, bis die GEMA den Riegel vorschiebt...

Ich nutze das ganze als Alternative zum kostenpflichtigen Musikdownload.
Da sich die Zeiten geändert haben, läuft nun nicht mehr das gute alte
Kassettentonbandgerät mit sondern die Festplatte mit. Ich empfange über Kabel
das digitale Radiopaket der ARD (Kommt auch über Satellit - DVB-Standard).
Die meisten Sender kommen mit MPEG-1/Layer2 und einer Datenrate mit 320 kBit/s.
Das ist ziemlich gute Qualität und kommt der CD schon sehr nahe. Meine Software
legt den kompletten Radiostream auf der Festplatte ab, welcher sich im Nachgang
digital schneiden/bearbeiten lässt.

...und das Beste: die Playlist für die Sendung gibs schon Tage vorher bei
RadioBerlin.de. Da werden alte Zeiten wieder wach. Wenn es so etwas früher
schon gegeben hätte, hätte ich nicht immer rätseln müssen, wie man die
Titel und Interpreten schreibt und ins Kassettenheft einträgt :-)

Übrigens ist Aufnehmen von Radiosendungen legal und soll mit der GEZ abgedeckt sein.
Wer sich die Lieblingsmusik nicht aus den Tauschbörsen, sondern von den Radiostationen
holt, kann nicht verfolgt werden. Auch das Mitschneiden auf die Festplatte und das Kopieren
auf CDs oder andere Medien ist erlaubt, solange dies für den privaten Gebrauch erfolgt.

Viele Grüße aus Chemnitz

Frank

von Elke am 24.08.06 18:31 Uhr:
Danke Andy werde es versuchen.

LG Elke

von Ralf Grabowski , eMail: ka1334-189@online.de am 17.08.06 23:44 Uhr:
Hallo, RIAS-Fans!
Ich, Jahrgang 1960, habe den RIAS nur bei Überreichweiten (wohne in Dresden) mittels UKW-Antenne, bei welcher ich nur die Schleife drangelassen habe (Reflektoren entfernt) auf UKW hören können. Empfang über Mittelwelle war mir
zu mies, geschweige zum aufnehmen!
Ich schätzte den RIAS vor allem wegen seiner Musik, welche die DDR-"Konsum-Sender" meist nicht
sendeten, aber auch seiner Nachrichten und Berichte weltweit. Dazu war er für mich der Kon-
takt in eine für DDR-Bürger verwehrte und verbo-
tene Welt. Dieses Feindbild fehlt meiner Meinung
nach heutzutage. Das Gefühl, etwas zu hören, was
andere nicht wissen müssen.

Schönen Gruß aus dem ex. "Tal der Ahnungslosen"

Ralf

von Lothar , eMail: L.Halbsguth@gmx.de am 08.08.06 15:37 Uhr:
Hallo ,
wer kann mir helfen?
wie war die Titelmusik von Geschichten aus dem alten Berlin

von Barney , eMail: angelikajandt@arcor.de am 03.08.06 21:28 Uhr:
Hallo, ich nochmal - bin bei meinem ersten Eintrag am 22.7. während des Eintippens leider
auf den Button ABSENDEN geraten, und schon ging nichts mehr rückgängig zu machen.
Wollte gleich nochmals daran anknüpfen, aber das ging nicht - aus Sicherheitsgründen - wie ich lesen musste ... !
Okay, also ich war noch lange nicht fertig mit meinen Erinnerungen an die Rundfunkzeiten der Sechziger:

Im Gegensatz zur BERLINER MU gab's also auf SFB 2 da noch die Sendung SIE UND ER, moderiert von Susanne Fröhlich und Joachim Kadenbach. Deutsch und International wohldosiert gemischt. Auch das war eine Aufnahmequelle für mich, obwohl ich SCHLAGER DER WOCHE und BERLINER MUSIKBOX stets favorisierte.
Habe noch heute - inzwischen alle auf CD gebrannt - noch etwa 100 Tonbänder in meinem Archiv. Relativ unsauber aufgenommen, will sagen: stets ist eine Sequenz der An- und Absage der Titel von den entsprechenden Moderatoren mit drauf. Ansonsten klingen die Sachen heute noch recht gut - zumal viele Stücke zu hören sind die seit Jahrzehnten nicht mehr gesendet wurden und wahrscheinlich auf keiner CD der Welt zu hören sind!
Wie ich heute finde ist das alles um so mehr ein Stück Zeitgeist der 60ger Jahre.
Für Freaks dieser Zeit sind bestimmt einige interessante Dinge mit dabei:
da gab es zum Beispiel in der BERLINER MU im März 1965 mal die Umfrage nach dem "beliebtesten Beatle". Einmal die Umfrage an sich mit entsprechend angespielten Stücken der Vier, und 14 Tage später dann die relativ kurze Auflösung.
(Übrigens, McCartney hatte gewonnen, Lennon wurde Letzter.)
Ferner habe ich eine zweiteilige Sendung von Hans Rombeck und Jürgen Jürgens aus dem Jahr 1977 archiviert: DIE GESCHICHTE DER BEATLES.

Ebenso eine RIAS-Sendung über die Beatles aus dem Jahr 1965: "SIE KAMEN, SANGEN, SIEGTEN". Diese Aufnahme kann als echt historisch bezeichnet werden, da sie seinerzeit nur über Mittelwelle aufgenommen werden konnte und den östlichen Störsender 'herrlich' rüberbringt. Damals für mich ein Ärgerniss ersten Ranges, heute ein akustischer Beleg jener Zeit.
Bleiben wir beim RIAS-Berlin.
Am 16.8.1975 endete mit ROCK OVER RIAS die bis dahin längste Mitschnittsendung in der Nacht zum Sonntag gegen 4:50 h. Abgesang von Barry Graves, Olaf Leitner und Walter Bachauer. Diese Sequenz ist im Archiv, mit anschließender RIAS-Senderkennung und dem legendären Pfeifton während der nächtlichen Sendepausen.
Außerdem für Interessierte:
- Sequenz - Jahreswechsel 1975/76 mit ROCK OVER RIAS
- Sequenz - Jahreswechsel 1977/78 mit ROCK OVER RIAS

- zwei kurzer Hörergrüße im Rias-Treffpunkt, von mir telefonisch durchgegeben, einmal moderiert von Barry Graves, das andere Mal von Gregor Rottschalk.

Apropos Gregor Rottschalk: erinnert sich noch einer daran, dass Rottschalk einmal zwei selbst interpretierte Songs in SCHLAGER DER WOCHE laufen hatte ?
1. "Dam di da di dam" (Dezember 1971)
2. "Ein Band mit deinem Namen" (1975)

Beide recht nett a'la self-made produziert, aber ausgesprochen schmalzig von der Sache her.

Last but not least möchte ich über dieses Forum einmal Nero Brandenburg ansprechen: er lernte mich 1971 via postalisch und telefonisch übermittelter Musikwünsche unter dem damals notwendigen Pseudonym "Silvia" kennen.
Unter anderem erfüllte er mir im Rias Treffpunkt meinen Musikwunsch nach "Mother", einem Titel von John Lennon. Das war irgendwann im Frühjahr 1971.
Diese Anmoderation mit etwas ausführlicherer Stellungnahme zu meinem Musikwunsch ist natürlich ebenfalls als Sequenz in meinem Bandarchiv !
Und zum Schluss noch ein Angebot für Sammler und Freaks:
8-teilige Sendereihe "MIND GAMES" von Siegfried-Schmidt-Joos aus dem Jahr 1981 - ausführlichste Schilderung der Person Lennon's anlässlich dessen Ermordung am 8.12.1980.

Für weitere Fragen bin ich offen, Eure Statements würden mich freuen!
Gruß aus Berlin,
Barney.

Mitschittsendung

von Andy am 03.08.06 09:07 Uhr:
HALLO ELKE,

das Lied Eiskalt von Zara-Thustra gibt es leider derzeit nicht auf CD und ist wohl auch nie auf irgendeiner CD erschienen.

Hier könntest Du eventuell noch die Vinyl-Single bekommen:

www.cgi.ebay.at/ZARA-THUSTRA-Eiskalt-Erntezeit-NEU_W0QQitemZ4887821075QQcategoryZ7780QQcmdZViewItem

Viele Grüße

Andy

von heitmas , eMail: heitmas@web.de am 02.08.06 15:37 Uhr:
Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen. Ja, da werden sofort Erinnerungen wach, z. B. folgende Episode. An einem Sonnabend Ender der 70er Jahre war ich im Ostberliner Centrum-Kaufhaus am Alex. In der Radioabteilung konnte man an den ausgestellten Empfängern Probe hören. Jemand vor mir drehte an einem Radio, fand tolle Musik, stellte laut (was niemand störte) und entfernte sich. Die Musik war zu Ende... und es folgte ein deftiger Honecker-Witz. Dieser Jemand hatte Rias 2 eingestellt, wo gerade "Evergreens á Go-Go" mit Lord Knud lief. Alle Leute der Umgebeung feixten mehr oder weniger verhalten. Von den Verkäufern machte sich jedenfalls unmittelbar danach niemand auf, einen Ostsender einzustellen.
Apropos Lord Knud. Er war gegen Ende der 80er Jahre immer weniger bzw. gar nicht mehr zu hören. Woran lag das? Etwa daran, daß er seine antikommunistische Haltung deutlich machte? In der Zeit war ja - vor allem in den öffentlich-rechtlichen Sendern - gegenüber der DDR längst ein Kuschelkurs eingeschlagen worden. Leute wie Lord Knud oder Löwenthal beim ZDF wurden als Entspannungsfeinde gesehen.
heitmas

von Elke am 31.07.06 00:20 Uhr:
Hallo aus Berlin.
ich suche das Lied Eiskalt von Zara Thustra (83) .
Kann mir jemand sagen wo ich den finde oder hat den vieleicht jemand???
Danke

von Frank Liedtke , eMail: frankliedtke@freenet.de am 27.07.06 22:12 Uhr:
Ich (Bj. 1957) bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und habe nun Tränen in den Augen und eine Gänsehaut !!! Soviele Erinnerungen werden plötzlich noch intensiver. Es war eine Superzeit ! Die Schlager der Woche durfte ich damals seitens meiner Eltern noch hören, dann war Schlafen angesagt. Heimlich unter der Bettdecke wurde dann mittels eines kleinen Transistorradios der Stimme von Ewald Wenk und seine Geschichten aus dem alten Berlin gelauscht.
Wer kann mir sagen, wo man "Damals war's, Geschichten aus dem alten Berlin" als CD oder zumindest Cassette erstehen kann ???
Den Machern dieser Seite ein herzliches Dankeschön und viele Grüße an alle Rias-Fans !!!
Frank

von GOOFY , eMail: goofy.hansen@t-online.de am 27.07.06 09:25 Uhr:
hallo aus kiel,
habe von 89-91 3 jahre in berlin verbracht und suche die radio-ansage "rias berlin, eine freie stimme der freien welt" zum runterladen...
kann jemand helfen ????
Danke im voraus für die hilfe !

PETER

von Barney , eMail: angelikajandt@arcor.de am 22.07.06 16:17 Uhr:
Hallo Rias-2-Freaks,
ich gehöre auch zur Gemeinde derer, die zu tiefsten Ost(berliner) Zeiten pro Monat ein ORWO-Tonband Typ 120 / 540 m - das waren bei 9,5er Geschwindigkeit und damaliger Zweispurtechnik zweimal 90 Minuten - vollbekommen haben mit Aufnahmen von SCHLAGER DER WOCHE und
BERLINER MU(sikbox).
In meiner Erinnerung fand Ersteres immer Montags auf RIAS 1 und der Wiedeholung freitags auf
RIAS 2 statt.
Hinzu kam stets immer noch eine dritte Wiederholung, und zwar jeweils die Woche drauf
Mittwochnacht. Irgendwann so gegen 23:30. Ob
Rias 1 oder 2 weiss ich nicht mehr ganz genau.
Auf jeden Fall war's eine Chance mehr, das zu bekommen was mir bei den beiden Ausstrahlungen voher ggf. duch die Lappen ging.
Die BERLINER MU auf SFB 2 mit Sam Jensen gab's zunächst sonntags, später dann immer donnerstags alle 14 Tage. Und das im Wechsel mit der etwas biederen Musiksendung SIE UND ER. Die wurde übrigens moderiert von dem Duo Susanne Fröhlich und Joachim Kadenbach. Ich glaube, SIE UND ER brachten deutsche und internationale

von Herbert Westfeld , eMail: mmhwest@t-online.de am 21.07.06 09:34 Uhr:
Hallo mal wieder alle zusammen, habe von einem netten Menschen (viele grüße an dirk) etliche folgen von den ...Geschichten aus dem alten Berlin bekommen.Würde gerne Tauschpartner finden die noch mehr von diesen tollen Geschichten besitzen oder auch die Kriminalgeschichten ..Es geschah in Berlin und Pension Spreewitz.

Viele Grüße an alle Gleichgesinnten, Herbert

von Christa Wyremba , eMail: christawyremba @ web.de am 18.07.06 08:52 Uhr:
Hallo liebe Leute, suche die "Geschichten aus dem alten Berlin" und "Prof. van Dusen"-Hörspiele.
Wie kommt man daran? Antwort per Mail wäre super nett.

von Andy am 17.07.06 19:03 Uhr:
Hallo Mülli,

mit "ahnlich La Bionda" lagst Du gar nicht mal so falsch. Das waren nämlich tatsächlich die selben. Das war der 1.Titel von der 2.Seite der 1.La Bionda LP von 1978 (Die mit "One for you, One for me). 1994 gab´s eine "The Collection" CD von La Bionda. Da war das auch drauf. Baby Records BMG Records GmbH 21 18171 2. Aber leider ist diese wohl auch nicht mehr lieferbar. Ich hoffe trotzdem geholfen zu haben.

Viele Grüße

Andy

von Andreas Rudolph , eMail: idolfan@arcor.de am 17.07.06 06:00 Uhr:
Ich möchte wissen wie die Jingle (Band) hieß die Burkhard Rausch jeweils am Anfang seiner Sendung einspielte? Danke

von Mülli , eMail: lollomue@web.de am 03.07.06 22:32 Uhr:
Hallo IHR! Also wenn man hier nach Titeln suchen & fragen kann, bin ich dabei! Vielleicht kann mir jemand helfen - es gibt da einen Titel der mir seit über 20 (alter Mann!)nicht aus dem Hirn geht. Lief mal (& nur da) in SCHLAGER DER WOCHE, hielt sich auch lange - aber nur auf mittleren Plätzen. So eine Art Ohrwurm im Philly-Sound (ähnlich La Bionda - One For You One For Me oder Marianne Rosenberg - Er Gehört Zu Mir oder Silver Convention - Fly Robin Fly) den man nicht mehr los wird!! War vor 1979 - eher ´76 od.´78, da liefen ja einige solcher Sachen im Radio & schafften es dann leider doch nicht zum ONE-HIT-WONDER.Also der gesuchte Akt müßte heissen:
DESERT PLACE - SANDSTORM - AAAHAHAHH!
Schon mal gehört - oder erinnert sich jemand? Mehr Text gab es glaube ich garnicht!! SANDSTORM-AAAHAHAAH! Vielleicht hats ja noch jemand oder es kann mir jemand sagen von WANN es ist (gibt es Titellisten von Schlager der Woche??)! Naah dann rätselt mal noch schön! TSCHÖÖH - Mülli

von Cossy , eMail: cossy44@arcor.de am 30.06.06 01:10 Uhr:
Hallo Peter ,
ich freue mich riesig , nun weiss ich wonach ich suchen muss . Habe schon an mir gezweifelt . . .
Hab vielen Dank

Gruss Cossy

von kalle , eMail: kalleplus@gmx.net am 29.06.06 09:50 Uhr:
hallo leute - eine frage eines nostalgikers: ich suche einen mitschnitt einer sendung über jugendkulturen aus 1984, die hieß "regenbogenkids". wer weiss was? das riasarchiv war leider nur nur bedingt hilfreich. lg -k

von Peter Ziermann , eMail: peter.ziermann@deutschesgold.de am 26.06.06 01:15 Uhr:
Hallo Cossy,
die zweite deutsche Version von "Yes tonight, Josephine" stammt von Mike & Tom und hieß "Mädchen, komm heut' Nacht nah zu mir" und lief im April/Mai 1976 bei Lord Knud (NICHT MIT TH !!!!!) in Schlager der Woche.
Die Sendung "Evergreens á Go-Go" lief von 1968 bis 1983 jeden Samstag zwischen 9.00 und 10.30 Uhr auf RIAS 1 & RIAS 2.

Gruß, Peter

von Jürgen Brien , eMail: j.Brien@web.de am 21.06.06 12:42 Uhr:
Hallo,
komme hier zufällig vorbei:
Die gesuchte Sendung von Lord Knuth am Samstag von 10 - 12 Uhr hiess "Evergreens a go go".
Habe sie fast regelmäßig gehört,
Grüße,
Jürgen

von Wolfgang Schmidt , eMail: wos01@freenet.de am 19.06.06 17:40 Uhr:
Hallo RIAS2-Fans,
die Treffpunkt-Popshow Titelmusik ist "Mandingo" mit dem Titel "Medicine Man", zu finden auf dem Album "Primeval Rhythm Of Life". Die CD gibt's in den USA. Das Album ist sehr zu empfehlen.
Viele Gruesse, Wolfgang Schmidt

von AFNberlin , eMail: AFNberlin@arcor.de am 07.06.06 04:44 Uhr:
Hallo Rainer-Michael,
könnte es Mezzoforte mit "Gardenparty" gwesen sein? An was anderes kann ich mich nicht mehr erinnern.

Viele Grüße,
Dennis

von Rainer-Michael Lehmann , eMail: DJRAXXO@AOL.COM am 05.06.06 15:50 Uhr:
Hallo,

leider war ich immer noch nicht erfolgreich bei der Suche nach dem Opener der Treffpunkt-Popshow mit Gregor Rottschalk - selbst Nero Brandenburg konnte sich nicht erinnern - vielleicht aber doch noch jemand, würde mich riesig freuen!

von Thomas , eMail: T.Mueller13@gmx.net am 03.06.06 20:57 Uhr:
Wer kann mir weiterhelfen (weiß wo, bzw. hat) Suche Aufnahmen der Famielienserie Pension Spreewitz! Habe selbst 5 Folgen die ich im gegenzug zum Tausch anbieten kann!

zeige Einträge 358..334 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28