rias2-history.de - Klick hier, um zur Startseite zu gelangen.


     

gästebuch.

Dein Name:     eMail (freiwillig):  
Dein Beitrag: 
Spam-Schutz:     

zeige Einträge 383..359 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28  
von horst stephan , eMail: horststephan@online.de am 28.12.06 23:24 Uhr:
Auch auf der Insel Rügen haben wir den "Lord"empfangen.Mit einer übergroßen UKW-Yagiantenne--Masthöhe 14Meter(auf dem Lande kein Problem)......war ne tolle Zeit..unvergeßlich !!! CU H.St.

von Andy am 26.12.06 15:12 Uhr:
Hallo Hoffmann,

Ich glaube doch stark dass die Titelmusik vom Treffpunkt damals "Money Runner" von Quincy Jones war.
Gibt´s auf CD "Dollars" von Quincy Jones.
Auf der Single war das die B-Seite von "Passin´ the Buck"

Viel Glück und viele Grüße

Andy

von Frank Müller , eMail: framuel@web.de am 21.12.06 18:21 Uhr:
Hallo,
Mitte der 60'er Jahre Jahre hatte ich als Jugendlicher Gelegenheit, an mehreren Hörspielproduktionen des RIAS Berlin Kinderfunks mitzuwirken.
Insbesondere erinnere ich mich eine 9-teilige Hörspielserie mit dem Titel "Heimatlos" nach einem Roman von "Hector Malot", in dem ich die Hauptrolle des "Remi" sprechen durfte, und deren Manuskripte ich sogar kürzlich wiedergefunden habe. Danach waren die Sendetermine ab 20.2.1966 14:30-15:00, jeweils im Wochenabstand.
Weiss jemand, ob und wie ich eventuell an eine Aufzeichnung der damaligen Sendereihe "herankommen" kann?
Weihnachtliche Grüße an alle RIAS Fans

von Wolfgang aus Heilbronn , eMail: Wolfgang.Stuchlik@dlr.de am 20.12.06 13:32 Uhr:
Erst einmal ein nettes Hallo an alle, die mit den vier Buchstaben „RIAS“ 2006 noch etwas anfangen können.

Ich erinnere mich sehr gern an die vier Hörspiele von Barry Graves über die Beatles – mit Jimmy Jim Jimmsen als NYer Reporter, an solche Wortschöpfungen wie, Poul war der erfolg- REICHSTE Musiker oder an Ringo mit seiner „Ein Mann Show“, die im Laufe des Hörspiels zum Spektakel wird (I’m the greatest).

Hat jemand von Euch die vier Folgen auf CD? Ich hätte sehr großes Interesse an den Hörspielen, denn ich persönlich müsste es nur noch auf echtem Magnetband haben und das in keiner berauschenden Qualität.

Herzliche Grüße aus Schwäbisch-Congo

Wolfgang

von Hygo B.behrens , eMail: hygob@web.de am 15.12.06 12:21 Uhr:
Man sollte meinen, dass man jede Menge Tondokumente findet, wenn man im Internet in der Geschichte der Rundfunksender recherchiert. Aber Pustekuchen! Es wird fast nichts geboten. Das einzige was man findet, sind jede Menge gleichermaßen Suchende.

Warum eigentlich? Wenn es urheberrechtliche oder einfach nur kommerzielle Interessen sind, würde ich wenigstens ein reichhaltiges Angebot an CDs mit alten Sendungsmitschnitten (Stichwort Lord Knut)Hörspielen (Es geschah in Berlin)und last but not least die Kasperletheatersendungen von und mit Onkel Tobias erwarten. Aber auch da ist nichts zu finden.
Wie wäre es dann, wenn ehemalige Hörer, die Aufzeichnungen solcher beliebten Sendungen besitzen, diese digitalisieren und kostenlos für Nostalgiker als MP3-Download ins Netz stellen?

Schöne Grüße und Dank vorab denjenigen, die meine Fragen evtl. beantworten

von Hans-Joachim , eMail: mister.t@freenet.de am 27.11.06 11:40 Uhr:
Durch zufall diese Seite entdeckt, einfach Klasse. Der Samstagvormittag mit der Sendung von Lord Knuth "Evergreens a go go" war für uns Pflicht.

von hartmut am 25.11.06 18:51 Uhr:
Hallo Ihr RIAS- Fans!
Sagt mal, für die Insulaner hatte wohl keiner Interesse?
Bin kürzlich auf dem Trödelmarkt zu einer 8- teiligen Doppel-CD kommen. Mit dem Hören der historischen Aufnahmen wurde ich wieder ganz jung...Agnes Windeck, Ewald Wenck, Hans Rosenthal, sogar Werner Hass trat mit auf. Spitze war der "Funzionär" Walter Gross! Der hatte die Ostbonzen mit beißender Ironie doch ganz schön nackig gemacht. Toll, diese Kollektion!
Dank RIAS- Berlin!
Hartmut

von Karsten , eMail: KarstenSchmidt@Kuka-Roboter.de am 21.11.06 00:53 Uhr:
Hallo Fans vom Rias,
ums kurz zu sagen: RIAS ist ein Teil meiner Kindheit und Jugend. Der Ursprug liegt beim bei mir "eingebrannten" Jingle >Wochenend und Sonnenschein< vom Samstag Vormittag, bei dem mein Vater stets einen Lautsprecher an sein Röhrenradio von RFT anschloss und die selbstgebaute Antenne Richtung Süden nach Hof drehte(wir wohnten südlich von Leipzig) um damit den Hof und die Nachbarschaft zu beschallen. Lord Knud war in dieser Zeit der Moderator schlechthin, der Musik und Witz in einer Art rüberbrachte, der bis heute seines Gleichen sucht. Vorbelastet aus dieser Zeit hörte ich als "Frühjugendlicher" über Mittelwelle Montag abends heimlich die Chart. Diese Verbundenheit zum RIAS baute sich soweit aus, dass ich 1987 meine damalige Freundin über den RIAS in der Samstags-Gruß-und Wunschsendung grüsste(Mittschnitt ist noch auf Kassette vorhanden), dass war für mich als DDRler die einzigste Möglichkeit an den RIAS(und meine Freundin) ranzukommen.In dieser Zeit war der RIAS auch die beste Möglichkeit an die aktuellen Titel für meine Hobbytätigkeit als DJ heranzukommen. Für meinen Freund Mario und mich, war selbst der Sonntagnachmittag mit seiner "Monstersendung" absoluter Kult und das nach mehr als 20 Jahren nach meinem "RIAS-Erstkontakt" Ich bin froh darüber, das sich viele Radiohörer an diesen schönen und kultigen Sender erinnern und ihn damit nichtuntergehen lassen. Erst neulich, als ich in Berlin unterwegs war und das Funkhaus vom RIAS gesehen habe, durchzog mich schon ein Gefühl vom Fehlen einer Komponente meines Lebens.....
Aber zum Glück gibts ja Gleichgesinnte, die diesen ehemaligen Super-Sender in Uns weiter leben lassen.
Viele Grüsse vom Karsten!

von Klaus-Dieter Welack , eMail: klaus@schrauber-willi.de am 20.11.06 22:26 Uhr:
Hallo Freunde von rias2,
wer hat noch alt Songs der Berliner Bands
Gloomys, Hound Dogs oder Rusty Nail

von Hoffmann , eMail: ddwie@web.de am 17.11.06 16:00 Uhr:
Ich suche die erkennungsmelodie des Rias Treffpunkt anfang bis mitte 70 iger jahre. Ich hatte mal gehört,das der titel "Money" hieß,weiß es aber nicht genau. Er war aber instrumental und wurde von einer sehr dynamischen Bassgitarre geprägt.

von M. Dawerdt , eMail: dawerdt@t-online.de am 16.11.06 16:56 Uhr:
Hallo,
ich bin mit rias2 aufgewachsen und kann mich vor allem daran erinnern, dass das wenige, was ich mit meinem Vater gemeinsam hatte, die Sendungen mit Lord Knut waren. Besonders, aber leider nur in Fragmenten in meiner Familie erhalten, ist die Ausgabe einer Weihnachtssendung mit Lord Knut direkt am 24.12.1974 in Erinnerung geblieben. Sollte jemand eine komplette Aufnahme dieser Sendung besitzen oder jemandem bekannt sein, wo man eine solche erwerben kann, ich glaube, ich könnte meinem alten Herrn keine größere Freude machen.
Viele Grüße an alle "alten und neuen Hörer"

von Becker Hagen , eMail: becker.hagen@t-online.de am 05.11.06 22:23 Uhr:
hallo ,
wo kann mann allte Sendungen von Lord Knut in den (80-jahren erweben ,oder hören, wie geht es Lord Knut ??? habe im Internet nichts weiter gefunden, ich hoffe ich werde nicht falsch verstanden,es sind viele Jahre vergangen und Montag und Freitag ab 20:00 Uhr von 1981-19...war Lord Knut mein DJ-Idol Gruß Hagen

von Vera , eMail: schoenefilme@t-online.de am 01.11.06 11:34 Uhr:
Hallo, sollte noch jemand Hörspiele suchen
- Damals wars, Geschichten aus dem alten Berlin -
der kann sich gerne bei mir melden.
Grüße an alle Rias Berlin Fans

von Vera , eMail: verafriedrich@t-online.de am 26.10.06 10:45 Uhr:
Hallo, ich suche dringend:
Damals wars, Geschichten aus dem alten Berlin, Radioaufnahme von RIAS 2 aus dem Jahr 1965.
Wenn mir da jemand weiterhelfen kann, bitte melden. Gruß Vera

von Hartmut , eMail: neppobaer@web.de am 25.10.06 07:10 Uhr:
Tja, das war KulT! Samstags auf Rias Berlin (RIAS 1 + 2): "Hier ist RIAS Berlin, es ist 9 Uhr" Dann die schmissige Erkennungsmelodie von Evergreens a gogo "Wochenend und Sonnenschein"! Der Smaragd BG 20-5 war schon warmgelaufen. Natürlich wurde auf 19 cm/s aufgenommen von UKW Sender Hof. Höchste Qualität für damals. Und Lord Knud mit seinen Zoten! Und mit seinen Anti- DDR- Witzen! Es war eine schöne Zeit mit Rias- Berlin für mich aus dem Osten Deutschlands!

von Marion am 06.10.06 12:58 Uhr:
Schade, dass es keine CD's aus den ehemaligen Rias-Sendungen wie "Es geschah in Berlin"-Radiokrimi, "Damals war's" Geschichten aus dem alten Berlin, "Schlager der Woche" mit Lord Knud mit seiner Eingangsmelodie, "Evergreens a´gogo", "Freiheitsglocke mit Schwur", "Onkel Tobias" usw. gibt. Würde ich mir sofort kaufen. Es müssen aber alte Mitschnitte sein. Man könnte dann öfters mal in Erinnerungen schwelgen, wie schön war doch unsere Jugendzeit mit dem Rias in Ost- und in West-Berlin. Eigentlich ist das eine Marktlücke in Berlin!

von Barney , eMail: angelikajandt@arcor.de am 27.09.06 19:01 Uhr:
Hi,
Ihr Leser und vor allem Gestalter dieser Seite -
kann es sein, dass einige Eintragungen in diese Gästebuch einfach nicht erscheinen, oder übersehen werden ????
Habe bisher dreimal eine Eintrag vorgenommen, davon finde ich leider nur zwei wieder.
Dies hier ist Nummer Vier!
Wäre doch wirklich schade, wenn bewusst selektiert
werden würde....!
Kurz zu Michael Mittelhaus:
ich habe - wie im Eintrag vom 3.8.06 erwähnt - den kompletten Abspann der ersten ROCK OVER RIAS-Aktion im Bandarchiv. Ist vielleicht ein kleines, wenn auch ausgesprochen winziges Trostpflästerchen, doch die Athmosphäre von damals gibt es schon wieder - incluisive der Äußerung des überaus erstaunten Moderators im Anschluss daran: "....meine Damen und Herren, es ist - kaum zu glauben - 4:50 Uhr ....".
Und es gibt da noch mehr Archiviertes, kann nur auf meinen Eintrag vom 3. August 2006 hinweisen.
Gruß aus Berlin!
Barney

von Hajo Schulze , eMail: hans.schu@gmx.de am 24.09.06 18:44 Uhr:
Hallo !
Bin begeistert auf diese RIAS 2 Seite gestißen.Da werden alte Erinnerungen wach.Ich habe damals Rias über die Hofer Frequenz empfangen.(Leipzig)
Vielleicht kann mir jemand helfen.Ich such einen mitschnitt aus dem Rias-Treffpunkt.Es wurden immer Hits aus dem englischen ins deutsche übersetzt.Ich würde mich sehr freuen!

von Steffen aus Altenburg/Thür. , eMail: asche_und_staub@web.de am 23.09.06 02:16 Uhr:
Hi Fangemeinde.Ich hoffe,dass diese Site mal nie ausgeht.Ich mach mir die Sendeausschnitte auch ab und zu an und höre mit.Ich hab da noch so ein altes REMA-Toccatta.Die Ossis unter uns werden das Ding noch kennen.Und schon hab ich mal `ne Zeitreise gemacht.Nicht nur die RIAS-Stimme.Nein auch der Orginal-Sound aus dem Orginal-Radio dieser Zeit ist einfach zu C O O L .
Übrigens hab ich vor `ner Weile das Wort RIAS bei Ebay eingegeben und siehe da ich bekam ein D-Schild mit RIAS-Logo.Ist das nicht irre???Was besseres passt nicht auf den T3-Bulli.Hab mich jedenfalls sehr gefreut über das Teil.
Aber sagt mal,manchmal müsste es doch mal eine Zeitmaschine geben.Nur für ein paar Tage zurück reisen und noch bissel mitschneiden.Was war ich doof,dass ich das früher nicht gemacht.Aber egal.Ich vermisse den RIAS.Aber es gibt in Berlin ja auch noch ein paar andere gute Sender.Nicht wie hier in den südlichen Breiten.Da läuft nur Shit.RIAS FOR EVER.Bis denn dann.

von Herbert , eMail: mmhwest@t-online.de am 17.09.06 13:30 Uhr:
Hallo mal wieder alle zusammen,
suche noch verzweifelt 3 "Geschichten aus dem alten Berlin", Die Havelnixe, der Millionenbauer und Äpfel in Nachbars Garten.Weiterhin die Kriminalgeschichten "Es geschah in Berlin".Alles wenn möglich schon auf CD oder DVD.Auslagen u.s.w. werden selbstverständlich von mir übernommen. Beste Grüße aus Berlin, Herbert

von Alexandra , eMail: alex.steinchen@gmx.de am 14.09.06 22:58 Uhr:
Hallo zusammen,

kann jemand helfen? Der 65. Geburtstag unserer Mutter steht ins Haus und sie schwärmt oft von ihren Wochenendnachmittagen in den 50er Jahren mit der "Pension Spreewitz". Hat jemand eine Idee oder weiß, wo es Folgen der Hörspielserie gibt? Ein Stück Berlin von früher zum Geburtstag, das wäre eine schöne Überraschung.
Viele Grüße
Alexandra

von Michael Mittelhaus , eMail: mittelhaus@t-online.de am 10.09.06 14:04 Uhr:
Hallo, ich bin hin und weg von der Seite.
Wie wohl die meisten hier habe ich so meine besondere Beziehung zum Rias. Ich bin dort zur Schule gegangen! Hä?
Nun, Berliner, die das Gebäude vom Rias in Schöneberg kennen, wissen, dass es ein grosser Gebäude-Block war, in dem der Rias nur einen Teil einnahm, den anderen Teil 2 Schulen, darunter die Rückert-OG, in die ich bis 19969 ging. Zu unserem grossen Kummer gab es keinen direkten Durchgang zwischen den Gebäudeteilen... :-) Auch die eine Ausgangstür der Schule, die gleich neben dem Rias Eingang war, wurde irgendwann geschlossen.
Der Trost war dann, dass Birgit Rosenthal, Tocher von Hänschen Rosenthal, in unsere Klasse kam.
Hänschen´s Shows waren einfach Spitze, vor allem im Radio.

Ich hab noch nicht das ganze Gästebuch durchstöbert, aber was mich am meisten interessiert, wären Hinweise auf Mitschnitte von Rias-Sendungen. Ich habe zwar Tonnen von Mitschnitten von Rock-Over-Rias gemacht, aber fast alles "ausgewertet", also Ansagen weggeschnitten und nur die Musik gelassen - was mich heute natürlich ärgert.
Vielleicht hat jmd noch komplette Sendungen?
Wer Tonbänder hat, ich würde als Gegenleistung die Konvertierung auf CD anbieten, mit oder ohne Umwandlung in MP3, ganz wie´s gewünscht wird.

von Volker Schirmer , eMail: Vschirmer@t-online.de am 08.09.06 09:06 Uhr:
Hallo RIAS-fans,
wer hätte evt. einen kompletten Mitschnitt einer
Sendung Evergreens à go go? Kasette ausreichend.
Weihnachtsevergreens bevorzugt.
Gruss aus dem Harz eines ehemaligen Dresdners.
Volker

von Stefan Skonietzki am 01.09.06 23:49 Uhr:
Es ist schon eine tolle Sache die vertrauten Stimmen von den Moderatoren wieder zu hören. Wie viele Erinnerungen an damals werden wach! Unglaublich, wie lange das schon her ist und doch kann ich den Abspann meiner Lieblingssendung "Berlin Charts - Die Monstersendung" mit dem einfach genialen Gregor Rottschalk fast noch komplett auswendig.
Es könnten ruhig noch mehr Mitschnitte damaliger Sendungen ins Web gestellt werden!!! Für mich ist es ein echter Hochgenuss die Stimmung von damals wieder zu spüren.
Ich müßte auch einfach einmal wieder meine verstaubte Kassettensammlung herausholen...

von Alex aus Dresden , eMail: alex.neues@web.de am 01.09.06 08:14 Uhr:
Hallo, ich bin ein Vertreter von denen die aus dem Tal der Ahnunglosen mit großer Antennentechnik versucht haben rias 2 zu hören. Leider war der Empfang sehr schwierig und brach eben auch schnell zusammen. Alle Fahrten nach Berlin oder die Umgebung habe ich mit Recorder genutzt um das coole Programm von rias 2 zu hören und auf Band aufzunehmen. In Zeiten der DDR mit allen Repressionen war das rias hören genau das, wie ich gefühlt habe und zur DDR eingetsellt war. Um so sehnsüchtiger schaute ich über die Sperranlagen in Glienicke nach Hermsdorf oder bei der S Bahn Haltestelle Plänterwald gen der " freien Welt". Im Sommer flüchtete ich über Ungarn und bin über die Vereinigung sehr glücklich. Leider vergessen alle viel zu schnell. . .Der Rias mit seinem Programm und der Leichtigkeit der Moderatoren wir Gregor Rottschalk und Andreas Dorfmann machten mir jede Radiosendung zu einem Highlight. . . Danke an den admin und das Forum. Die Jingles höre ich sehr oft un die Gedanken an die Zeit der Teilung taucht dann immer wieder in meinen Gedanken auf. . . Für jeden "normalen" DDR Bürger war es damals wahrscheinlicher zum Mond zu fliegen, als nach Westberlin zu kommen . . . das dürfen die Ossis unter uns nicht vergessen. . . .Beste Grüße aus Dresden

zeige Einträge 383..359 von 683 - Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28